Innovative Renault Signatur. Der neue Clio.

Zugegeben, es ist nicht unsere erste Probefahrt, die wir auf dem Gelände des Autohaus SIRCH in Kempten starten. Dieses Mal sind wir allerdings voller Vorfreude auf das rasante Schmuckstück, das schon auf uns wartet. Wir dürfen den neuen Renault Clio abholen und uns ein weiteres Mal davon überraschen lassen, was die Marke kann. 

Schon von Weitem sehen wir Renault’s Erfolgsmodell an, dass ihn seine Entwickler auf eine gänzlich neue Evolutionsstufe stellen. Die komplett neu gestaltete Frontpartie sticht uns ins Auge und lässt vermuten, dass da an Dynamik noch mehr kommt. Wir steigen ein und lassen uns gerne überzeugen.

Design, Funktionalität und Nachhaltigkeit auf hohem Niveau

Der neue Clio startet mit der erstmals verfügbaren Topausstattung Esprit Alpine und umfangreichen Antriebsvarianten in seinen nächsten Lebenszyklus und wir in Richtung Teststrecke. Seine Ausstattung erbt der Neuling von der legendären Sportwagenmarke Alpine, die neben dem Fronterlebnis auch ausdrucksstarke Dekorelemente an Seiten und Heck, sowie Glanzgedrehte 17-Zoll-Aluminiumräder Nabenkappen je nach Karosseriefarbe mitbringt. Generell kann zwischen sieben Lackierungen gewählt werden. Im Zuge der umfassenden Modellanpassung erhielt der Clio wie wir uns bereits überzeugen konnten eine neue Lichtsignatur. Die schlanken Voll-LED-Scheinwerfen zeugen von Präzision sowie technischer Raffinesse und schärfen das Erscheinungsbild des Fahrzeugs zusätzlich.

Noch hochwertiger, noch fortschrittlicher wird es im Innenraum. Renault hebt den Clio in puncto optischer und haptischer Qualität auf ein neues Niveau. Uns begeistern die nachhaltigen Materialien, die Sitze, Türen und Instrumententräger auskleiden. TENCEL ist der Schlüssel zu modernster Ausstattung. Bis zu 60 Prozent der Fasern bestehen aus biobasierten Zellulosefasern und tragen das EU Ecolabel. Etwas, das wir nur zu gern zur Kenntnis nehmen. Außerdem auch, dass keinerlei Leder verarbeitet wurde.

Mit dem MULTI-SENSE, ein weiteres Novum, personalisieren wir unser Fahrerlebnis, stellen Lenkwiderstand, Ansprechverhalten des Fahrpedals, sowie Klimaautomatik ein. Beleben lassen wir uns von der Ambientebeleuchtung. Entspannung ist ebenso möglich. Tempopilot, elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel und die Einparkhilfe erleichtern uns den Fahralltag. Weiters begeistern uns die induktive Smartphoneladefläche und das schlüssellose Zugangs- und Startsystem. Was nun noch fehlt ist ein Premium-Klangerlebnis. Dieses beschert uns der Clio mit seinem integrierten BOSE Sound-System.

Aktive Sicherheit mit passiver Unterstützung

In Sachen Sicherheit verlassen wir uns ganz auf das rundum aktualisierte System mit insgesamt bis zu 20 Fahrerassistenzen. Ein adaptiver Tempopilot passt unsere Geschwindigkeit an, wenn wir uns vom aktiven Fahrerlebnis lösen wollen. Die Stop&Go-Funktion entlastet uns im stockenden Stadtverkehr und bremst das System bis zum Stillstand ab. Serienmäßig sind einige Assistenten und Warnsysteme mit an Bord. Wir bemühen uns dennoch aufmerksam zu bleiben und aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen. Passiv in Schutz nehmen uns dann noch sechs Airbags, sowie die Kleinsten aus der Familie die ISOFIX-Kindersitzbefestigungspunkte.

Effiziente Antriebspalette

Vorbildlich effizient präsentiert sich der Clio in der Vollhybridvariante E-Tech Full Hybrid 145, in der wir im Übrigen unterwegs sind. Dank elektronischer Unterstützung ermöglicht sie einen kombinierten Verbrauch von lediglich 4,3 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer, bei einer CO2-Emission zwischen 98 und 96 Gramm. Das System besteht aus einem 1,6-Liter-Benzinmotor mit Partikelfilter, zwei Elektromotoren, dem innovativen Multi-Mode-Getriebe sowie einer Lithium-Ionen-Batterie mit 1,2 kWh Kapazität. Der Kraftstoffverbrauch sinkt dabei im Vergleich zu den reinen Benzinern mit vergleichbarer Leistung um bis zu 40 Prozent. Auf der A7 bringen wir das Leistungswunder auf bis zu 174 km/h. Der elektrische Antriebsmodus bringt uns Überland auf bis zu 75 km/h. Das Spektrum an reinen Verbrennungsmotoren für den Clio umfasst zwei Benzinmotoren und ein auf den Betrieb mit Autogas hin optimiertes Aggregat. Beide Varianten zählen bei Verbrauch und Abgasverhalten zu den Besten ihrer Klasse. 

Wir werden etwas wehmütig, denn die Probefahrt neigt sich dem Ende. Auf der Rückfahrt ins Autohaus Sirch lassen wir die Vorzüge und Annehmlichkeiten des innovativen Flitzers noch einmal Revue passieren. Wir verstehen, weshalb der Clio das meistgekaufte Modell aus dem Hause Renault ist. Attraktives Design, hohe Fertigungsqualität und wirtschaftliche Motoren, gepaart mit vielen Komfortelementen aus höheren Fahrzeugsegmenten machen den Erfolgsgaranten zu einem begehrten Objekt für die jüngere Generation bis hin zu Familienangelegenheiten – Und das seit 1990.

Autorin: Anja Buntz | Fotos: Patrick Jörg