WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

Erfolgreicher denn je (Ad.)

Im Gespräch mit RSC Kempten–Vorstand Karl Schlusche

- Advertorial -

Im Jahre 1975 wurde der RSC AUTO BROSCH Kempten gegründet. Vorstand Karl Schlusche steht im Verein wie kein anderer für Aufschwung, Ideen und solide Vereinsführung. Was der Allgäuer aus „seinem“ RSC über die Jahre gemacht hat, ist aller Ehren wert. Auch in dieser Saison kann einer der angesehensten Clubs in Süddeutschland wieder unglaubliche Erfolge verbuchen. Wir sprachen mit Karl Schlusche über die Saison, die Entwicklung des Vereins und die Visionen.

Karl, die Saison 2019 ist beendet. Welches Fazit ziehst Du sportlich?

Schlusche: Ich würde die Saison als erfolgreich, wie gewohnt – aber gleichzeitig auch erfolgreicher denn je bezeichnen. Wir haben uns überall nochmals gesteigert. Ich denke da an den EM-Titel in der U17 von Sina van Thiel, aber auch an die Elite-Amateure, welche mit 38 Siegen, 21 zweiten und 17 dritten Rängen in Qualität und Quantität nochmals eine Schippe drauf gelegt haben. Wir sind sehr zufrieden.

Was waren die Highlights der Saison aus Deiner Sicht?

Schlusche: Sina van Thiel gewann wie erwähnt den EM-Titel im Eliminator Sprint (XCE), wurde Deutsche Cross-Country-Vitemeisterin und Bayerische Meisterin im Cross-Country (XCO). Ihre Schwester Seline holte zudem unter anderem den Bayerischen Meistertitel im Marathon. Bei den Rennfahrern haben wir auf Straße, im Zeitfahren und im Kriterium wieder drei Bayerische Meistertitel einfahren können. Beeindruckend waren auch die Leistungen von Paulina Wörz und Birgitt Hühnlein bei der 12h-MTB-Europameisterschaft in Diessen. Beide konnten ihre EM-Titel in der jeweiligen Altersklasse verteidigen. Es hat mich gefreut, dass wir mit Nadine Rieder eine absolute Ausnahmeathletin im MTB-Sport für uns gewinnen konnten. Mit der RSC-Lizenz ausgestattet und für ihr Team AMG-Rotwild fahrend wurde Nadine 2-fache Deutsche Vizemeisterin und zeigte sich auch im Weltcup auf internationaler Bühne extrem stark. Sarah Kirchheim war das Triathlon-Aushängeschild. Mit dem Bayerischen Meistertitel auf der Kurzdistanz und der Teilnahme an der ITU WM in Lausanne war auch Sie extrem erfolgreich.

Der RSC AUTO BROSCH Kempten veranstaltet seit Jahren mehrere Events. Was ist das Besondere daran?

Schlusche: Ich denke, am besten sieht man das an unserer Allgäu Rundfahrt. Wir animieren durch die Allgäu Rundfahrt Vereine und Firmen zum sportlichen Ausgleich, das wird sehr gut angenommen. Wir wollen ein Event bieten, bei welchem man einfach gemeinsam Rad fährt und unsere schöne Region per Rad kennenlernt. Ich denke, wir verbinden dadurch die ganze Region. Wir optimieren hier auch ständig, bieten aktuell neun Strecken – für Rennrad und Mountainbike, für jung und alt – von 20 bis knapp 170 Kilometer an. Das stärkt die Gemeinschaft und hat sich als Event im Allgäu mehr als nur etabliert. Unseren Mountainbike-Marathon haben wir in diesem Jahr bewusst von April auf September verlegt. Die Entscheidung war am Ende richtig: die Witterung war viel besser und auch insgesamt erscheint mir der Termin gerade auch für Hobbyfahrer sinnvoller. Unser Rad-Kriterium in der Kemptener Innenstadt im Juni wartete mit einem neuen Kurs auf, der von Zuschauern und Fahrern gelobt wurde. Es ist schon etwas Besonderes, wenn man mal im Renntempo die Bahnhofstraße hinauffahren kann. Die 800 Meter Runde werden wir auch nächstes Jahr wieder so installieren, zudem modifizieren wir das Event noch mit mehr Rahmenprogramm. Der Radbasar als vierte Veranstaltung jedes Jahr ist aus meiner Sicht auch unsere Verpflichtung für die Region. Als heimischer Radsportclub sorgen wir dafür, dass die Bevölkerung die Möglichkeit bekommt, an günstige Räder heranzukommen. 

Fast 30 Jahre führst Du nun bereits den RSC als Vorstand. Wie hat sich der Verein aus Deiner Sicht entwickelt?

Schlusche: Ich habe den Verein mit 80 Mitgliedern übernommen. Wir haben mit als Erstes dann die Bereiche Triathlon und Mountainbike in den Verein integriert, dadurch konnten wir seitens Mitglieder und Sponsoren neue Möglichkeiten öffnen. Ich denke, wir haben uns stetig weiterentwickelt, es geht stetig bergauf. Heute stehen wir finanziell sehr solide da und haben über 600 Mitglieder.

Woran arbeitet der Verein, um sich für die Zukunft aufzustellen?

Schlusche: Wie bei jedem Unternehmen oder Verein stellt sich natürlich auch bei uns die Frage: ‚Wo wollen wir hin?‘. Dazu gesellt sich natürlich auch die Frage nach dem Personal in der Vorstandschaft. Anhand eines Strategietags der Vorstandschaft werden wir das auch in Kürze intensiv beleuchten. Wir sind in puncto Mitgliederzahlen, sportlich und auch von den Partnern sehr gut aufgestellt. Trotzdem braucht es sicher eine Strategie, um den Verein auch für die nächsten Jahre solide weiterzuführen. In der Vorstandschaft ergeben sich bereits jetzt immer wieder kleinere Änderungen und wir sind sehr bemüht, die Nachfolge mit jungen, motivierten Kräften anzutreten. Dadurch muss uns um die Zukunft nicht bange sein.

Blicken wir zum Schluss noch in die nahe Zukunft. Welche Ziele verfolgt ihr in der kommenden Saison?

Schlusche: Natürlich ist es wichtig, dass wir unsere Elite-Amateure als Aushängeschild in ganz Süddeutschland auf diesem hohen Niveau halten können. Das wird umso schwieriger, als dass Tobias Erler sein Karriereende bekanntgegeben hat. Das muss kompensiert werden. Wir wollen hier aber keine Neuverpflichtung tätigen, sondern setzen auf unseren eigenen Nachwuchs. Die Events wollen wir optimiert, aber mit derselben Schlagzahl so auch in 2020 umsetzen. Wir drehen aber auch hier noch an einigen Schrauben, sodass wir sicher auch mit der ein oder anderen Überraschung aufwarten können. Unsere treuen Sponsoren bleiben uns auch in der kommenden Saison erhalten. Mit dem COC Kempten ist sogar ein weiterer, neuer Partner mit an Bord.

Wir sehen, es bewegt sich weiter was beim RSC AUTO BROSCH Kempten. Jetzt schon viel Erfolg in der neuen Saison!

Unsere neuesten Beiträge

  • Schön. Funktionell.

    Schön. Funktionell. (Ad.)

    Küchen Mayer macht weiteren Küchentraum wahr

    Wie kein anderer Raum prägt die Küche Familienzusammenhalt und Gemeinschaftssinn ...

  • Hypo Vorarlberg: Der Mensch im Mittelpunkt 

    Hypo Vorarlberg: Der Mensch im Mittelpunkt (Ad.)

    Top-Adresse für ausgezeichnete Beratungsqualität 

    Die Hypo Vorarlberg verfolgt seit jeher ein bodenständiges und kundenorientiertes Geschäftsmodell ...

  • Österreichs schönste Alpenresidenzen 

    Österreichs schönste Alpenresidenzen (Ad.)

    Unvergessliche Urlaubsmomente in den Traumchalets von Alps Residence 

    Alps Residence betreibt 18 erstklassige Urlaubsresorts an einigen der schönsten Plätze ...

  • Einfach leben, einfach Mensch sein 

    Einfach leben, einfach Mensch sein (Ad.)

    Wachterhof – Hochzillertal 

    Das Zillertal ist seit jeher ein Anziehungspunkt für Touristen von Nah und Fern ...

  • Wo die Uhren bewusst etwas langsamer ticken 

    Wo die Uhren bewusst etwas langsamer ticken (Ad.)

    Das Almdorf Rauschbergblick inmitten der Chiemgauer Alpen 

    Der Chiemsee liegt umrahmt von der wunderschönen Bergkulisse der Chiemgauer Alpen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen