WD-Magazin - Livestyle und Business
WD-Magazin - Livestyle und Business
Slide One

WD- Magazin

...jetzt kostenlos abonnieren...

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slide One

WD- Magazin

...jetzt kostenlos abonnieren...

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Gut aufgestellt für die Zukunft. (Ad.)

wd Wortwechsel: Auto Hartmann

- Advertorial -

Seit über 60 Jahren im Allgäu und mit dem neuen, modernen Hauptbetrieb seit fast einem Jahrzehnt in Kempten – als Teil der Auto Eder Gruppe ist Auto Hartmann eine feste Größe für die Marken Jaguar, Volvo, Ford, Land Rover und neu auch Polestar in der Region und darüber hinaus. Geschäftsführer Eric Leder gehört zu jenen, die immer zukunftsorientiert unterwegs sind. Wir sprachen mit Eric Leder über eine sich wandelnde Branche, den Point of Sales im Autohaus und neue Modelle für 2022.

Herr Leder, die Automobilbranche ist in einem Transformationsprozess. Was bedeutet dies für ein Autohaus wie Ihres?

Eric Leder: Natürlich muss sich jedes Autohaus einem grundsätzlich sich etwas wandelndem Kaufverhalten, der Digitalisierung und den von den Herstellern angestrebten Vertriebsmodellen stellen. Für den Kunden selbst aber ändert sich aus meiner Sicht wenig, denn der finale Point of Sales bleibt das Autohaus. Auch wenn die Hersteller sich wünschen, die Autos in größerer Anzahl direkt verkaufen zu können.

Weshalb sind Sie da so sicher?

Eric Leder: Beim Autokauf spielen weiterhin Emotionen eine Rolle. Die Beratung im Autohaus und einen Fachmann an seiner Seite zu wissen, das bleibt wichtig. Deshalb bilden wir unser Personal im Verkauf auch ständig weiter. Das gilt für die Schulung von Details zu alternativen Antrieben bis hin dazu, dass wir einen Teil des Personals zu Nutzfahrzeug-Spezialisten fortbilden. Ohnehin wird alles flexibler. Dazu gehören Auto-Abo. Beispiel ‚Care by Volvo‘: hier bezahlt der Kunde eine Monats-Rate, darin enthalten sind dann bereits Kfz-Versicherung, Steuern und Wartung. Die Laufzeiten sind flexibel und ich erhalte quasi ein Rundum-Sorglos-Paket.

Sie sprachen auch von einem sich ändernden Kaufverhalten.

Eric Leder: Die Zukunft spielt sich immer mehr im online ab. Der Kunde kommt bereits sehr gut informiert ins Autohaus, wodurch sich auch die Zeit, die der Verkäufer für das Verkaufsgespräch hat, deutlich verkürzt. Daher muß der volle Fokus auf den Besuch im Autohaus gelegt werden. Denn hier trifft dann die digitale Innovation auf Emotionen. Basics, wie z.B. Kundenansprache, Termintreue und Rückrufquote gehören weiterhin zum A&O. Zudem gilt es für die Autohäuser, online gut aufgestellt zu sein und auf Leads (also: Kundenanfragen, in diesem Fall online) sofort zu reagieren. Schreibt uns ein Kunde heute zu einem Neu- oder Gebrauchtwagen an, erhält dieser sofort eine Rückmeldung.

Sie sind als Teil der Auto Eder Gruppe ohnehin gut aufgestellt für die Zukunft?

Eric Leder: Auf alle Fälle. Mittlerweile haben wir mit Jaguar, Volvo, Ford, Land Rover und neu auch Polestar fünf Marken im Portfolio, mit welchen wir vom Klein- über Sportwagen, bis hin zu Nutzfahrzeugen die gesamte Bandbreite abdecken können. Als offizieller Polestar Testdrive Hub bietet unser Autohaus seit April 2021 auch Probefahrten für die Performance-Elektromarke Polestar. Unsere Experten stehen dabei für Fragen zu den Fahrzeugen und zum Thema Elektromobilität fachkundig zur Seite. Wenn ich einen Polestar in Südbayern Probefahren möchte, lande ich aktuell in München, oder bei uns in Kempten. Das hat uns auch eine neue Kundschaft ins Autohaus gebracht, welche uns bis dato vielleicht weniger wahrgenommen hatte, die Vielfalt aber dann bemerkte.

Lassen Sie uns noch auf die Highlights in 2022 blicken. Worauf darf man gespannt sein?

Eric Leder: Zum einen haben wir mit dem Land Rover Defender ein Auto im Programm, das ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in Technik und Optik aufweist. Zudem kommt im absoluten Premiumbereich der neue Range Rover auf den Markt. Hier spüren wir bereits jetzt ein hohes Interesse. Die fünfte Generation des Luxus-SUV spricht natürlich eine eingeschränkte Zielgruppe an, ist aber ein absolutes Highlight. Ansonsten ist Volvo weiterhin voll auf der Elektromobilitäts-Schiene und bei Ford haben wir ja mit dem Mustang Mach-E ein Fahrzeug, das nach anfänglicher Skepsis mittlerweile auf dem E-Auto-Markt absolut seinen Stellenwert hat. Dazu kommen bei Ford ein neuer Fiesta und ein neuer Focus. Genauso wird die Nutzfahrzeug-Palette bei Ford ausgebaut und mit E-Fahrzeugen wie dem E-Transit erweitert.

Danke für die Einblicke.

Das könnte sie zudem interessieren

  • Ein gesunder Meeting-Tag in Tirol 

    Ein gesunder Meeting-Tag in Tirol (Ad.)

    Healthcare auf Tirolerisch 

    Lust auf eine Kurzreise nach Tirol? Wir zeigen Ihnen, was einen gesunden Meeting-Tag im Herz der Alpen ausmacht ...

  • Entspannung, Erlebnis und Abenteuer für die ganze Familie

    Entspannung, Erlebnis und Abenteuer für die ganze Familie (Ad.)

    Im großzügigen Familienhotel Schreinerhof, Ihrem 4-Sterne-Superior-Hotel im Bayerischen Wald ...

  • Symbiose aus Historie und Moderne.

    Symbiose aus Historie und Moderne. (Ad.)

    Das Schloss Immenstadt wird auf unterschiedlichste Weise erlebbar.

    Das Schloss in Immenstadt im Allgäu versprüht schon seit jeher ein unnachahmliches Flair ...

  • Effizient. Fruchtbar. Konstruktiv.

    Effizient. Fruchtbar. Konstruktiv. (Ad.)

    Tagungen, Seminare, Events und Hochzeiten in Allgäu-Schwaben

    Immer schneller scheint sich unsere Welt zu drehen. Termine. Zeitdruck. Sich dem zu enthalten: schwer ...

  • St. Raphael im Allgäu: Das etwas andere 3* Superior Tagungs-, Seminar- & Urlaubshotel in Kempten

    St. Raphael im Allgäu: Das etwas andere 3* Superior Tagungs-, Seminar- & Urlaubshotel in Kempten (Ad.)

    Einzigartig, wirkungsvoll und geprägt von außergewöhnlicher Herzlichkeit – das St.Raphael im Allgäu ...

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.