WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

...jetzt kostenlos abonnieren...

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

NEUE DIMENSION DER ELEKTROMOBILITÄT. (Ad.)

- Advertorial -

Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Daran gibt es wohl nur noch wenige Zweifel. Um noch mehr Elektroautos auf die Straße zu bekommen, sollten Hersteller vor allem in Alltagstauglichkeit und in erschwingliche Preise investieren. Das hat Renault als Elektro-Pionier längst erkannt und eine attraktive Modellpalette aufgebaut, welche für jeden Nutzen und Wunsch ein elektrisch betriebenes Fahrzeug bereithält.

Der neuste Coup der Franzosen ist der Mégane E-TECH Electric, welcher seit Februar beim Händler ihres Vertrauens bestellbar ist. Im Allgäu kann man den Newcomer am besten im Autohaus Sirch in Kempten, Memmingen, Rammingen oder Leutkirch betrachten und sich beraten lassen. Wir werfen einen Blick auf den Mégane E-TECH Electric, der als erster Vertreter einer vollkommen neuen Generation von Elektrofahrzeugen gilt. Bis zu 470 Kilometer Reichweite im WLTP-Prüfzyklus, der mit elf Zentimeter Höhe schlankste Akku auf dem Markt, das größte Info-Display in einem Fahrzeug der Kompaktklasse und die Fähigkeit zum bidirektionalen Laden sind nur einige der Highlights, mit denen der Mégane E-TECH Electric die Grenzen für batterieelektrische Fahrzeuge neu definiert.

Die Produktoffensive von Renault hat zum Ziel, die Führungsrolle bei der Energiewende durch Elektro- und Wasserstofflösungen zu stärken und bis 2025 den grünsten Antriebsmix aller Hersteller in Europa anzubieten. Der Mégane E-TECH Electric tritt an als Teil eines größeren, elektrischen Ökosystems. Er verfügt über die technische Voraussetzung für das bidirektionale Laden und kann mit der Vehicle-to-Grid-Technologie (V2G) Strom ins Netz zurückspeisen. Dank des neuen OpenR Displays im Innenraum und des zusammen mit Google entwickelten neuen Multimediasystems OpenR Link auf Android Automotive OS-Basis fügt sich der Mégane E-TECH Electric außerdem nahtlos in das digitale Ökosystem seines Nutzers ein.

Der Mégane E-TECH Electric ist das erste Fahrzeug, das die neu entwickelte, modulare CMF-EV-Plattform nutzt. Die speziell für Elektrofahrzeuge konzipierte Technikbasis zeichnet sich durch einen kompakt geschnittenen Motorraum, einen verlängerten Radstand und weit außen positionierte Räder aus. Zugleich erlaubt die Plattform den Einbau extrem flacher Batterien mit hoher Energiedichte. Insgesamt vereinen die CMF-EV-Plattform und der Mégane E-TECH Electric über 300 Patente in sich.

Das „Sensual Tech“-Design des Mégane E-TECH Electric begeistert mit Hightech-Details, wie die LED-Leuchtbänder am Heck, der muskulös abgerundeten Schulterpartie oder der konturierten Motorhaube. Mit dem erstmals in einem Renault Serienfahrzeug vorgestellten OpenR Display verfügt der Mégane E-TECH Electric je nach Ausstattung über den größten Info-Screen in einem Modell der Kompaktklasse.

Neue Wege gingen die Designer auch bei der Materialauswahl für das wohnliche, vom modernen Möbeldesign inspirierte Interieur. Das hohe Komfortniveau kombiniert Renault mit einem agilen Fahrverhalten und zwei Antriebsvarianten mit 96 kW/130 PS und 160 kW/218 PS an. Beide Elektroaggregate sind als fremderregte Drehstrom-Synchronmotoren konzipiert. Vorteile sind die große Leistungsbandbreite und die hohe Effizienz.

Renault bietet die Batterie in zwei Kapazitätsstufen an:

  • mit 40 kWh für eine Reichweite von 300 Kilometern (WLTP-Zyklus)
  • mit 60 kWh für eine Reichweite von bis zu 470 Kilometern (WLTP-Zyklus, je nach Ausstattung)

Der Wechsel von der Luft- zur Flüssigkeitskühlung ermöglicht auch ein neu entwickeltes Energierückgewinnungssystem, das die überschüssige Wärme des Aggregats und der Batterie nutzen kann, um den Fahrgastraum zu beheizen, ohne die Batterie zu beanspruchen. Dadurch wird auch bei niedrigen Temperaturen die Reichweite weniger beeinträchtigt.

Mit dem neuen Multimediasystem OpenR Link setzt der Mégane E-TECH Electric auch beim On-Board-Infotainment Maßstäbe in seiner Klasse. Das in Kooperation mit Google entwickelte System arbeitet mit dem Betriebssystem Android Automotive OS und integriert alle Funktionen eines Smartphones oder Tablets. Aktualisierungen „over the air“ stellen sicher, dass die Software stets auf dem neuesten Stand ist.

Zielgruppe: breit gefächert. Der Crossover als Symbiose aus Limousien und Geländewagen ist ein echter „Alleskönner“. Und mit den neuesten Highlights mit Sicherheit für viele die richtige Wahl.

https://www.autohaus-sirch.de/lp-aktion/renault-megane-e-tech-electric/

Das könnte sie zudem interessieren

  • NEUE DIMENSION DER ELEKTROMOBILITÄT.

    NEUE DIMENSION DER ELEKTROMOBILITÄT. (Ad.)

    Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Daran gibt es wohl nur noch wenige Zweifel. Um noch mehr Elektroautos auf die Straße zu bekommen, sollten Hersteller ...

  • Oberallgäu. Immobilien. Marktanalyse.

    Oberallgäu. Immobilien. Marktanalyse. (Ad.)

    Im Vergleich zu den beiden Vorjahren ist das Angebot an Wohnimmobilien im Oberallgäu um circa 18 Prozent pro Jahr gesunken ...

  • Luxus-Chalet in Oberstdorf.

    Luxus-Chalet in Oberstdorf. (Ad.)

    Traumhafte Alleinlage mit atemberaubendem Panoramablick

    In Alleinlage mitten in der Oberstdorfer Natur, umgeben von atemberaubenden Tal- und Bergpanoramen und trotzdem direkt an den öffentlichen Verkehr ...

  • Auf Augenhöhe.

    Auf Augenhöhe. (Ad.)

    Die Zurich Versicherung genießt mit über 55 Millionen Kunden weltweit einen sehr guten Ruf. Einen großen Anteil daran haben auch die Gebietsdirektionen ...

  • # C R E W L O V E

    # C R E W L O V E (Ad.)

    Seit vielen Jahren besetzt Klaus Niegsch mit seinen Unternehmungen die Themen Bewegung, Stressreduktion, Haltung und Ernährung. Ein ganzheitlicher Ansatz ist für den Allgäuer das A und O ...

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.