WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

...jetzt kostenlos abonnieren...

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

Digitalisierung: Immobilienbesichtigung von Zuhause (Ad.)

- Advertorial -

Innovative und professionelle Makler haben moderne Vermarktungselemente längst in ihren Berufsalltag integriert und setzen sie für ihre Kunden ein. Das heißt, ohne digitale Medien ist eine Vermarktung kaum noch möglich. Online-Immobilienportale und soziale Medien sind zeitgemäße Möglichkeiten für die Vermarktung einer Immobilie. VOM POLL IMMOBILIEN kennt sich sowohl mit der analogen wie auch der digitalen Vermarktung bestens aus und erstellt für jede Immobilie das passende Verkaufskonzept. 

Wo früher Immobilienangebote in Printmedien – oft gespickt mit Abkürzungen – inseriert wurden, dominieren heute Onlineportale. Sie stellen im Detail die Angebote der Eigentümer dar. Die Plattformen haben hohe Reichweiten und sind praktisch global einzusehen. Hier sind meist nur Fotos zu sehen. Professionelle Makler erstellen ebenso eine virtuelle Besichtigung, die nur bonitätsgeprüften Kaufinteressenten zugeschickt wird. Diese können sich so bequem online als auch aus der Ferne einen Eindruck von ihrem potenziellen neuen Zuhause verschaffen und sämtliche Räume aus diversen Blickwinkeln erkunden – so oft sie mögen, zu jeder Zeit. Zudem können Familienmitglieder, Freunde und Bekannte einbezogen werden. Diese neue Möglichkeit der Immobilienbesichtigung bringt viele Vorteile mit sich und wird vor allem bei Interessenten immer beliebter. Beim Erstellen von 360-Grad-Rundgängen sind einige Dinge die zu beachten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. 

Um einen virtuellen Rundgang zu erstellen benötigt es im Voraus etwas an Arbeit.

Neben dem richtigen Equipment ist es wichtig den genauen Ablauf der Besichtigung zu planen. Ähnlich wie bei der Hausbegehung Vorort sollte man darauf achten, wie die Interessenten durch die Immobilie geführt werden. In welchem Raum soll die Tour starten? Und welches Zimmer bildet das abschließende Highlight? Diese Fragen weiß das Team um Peer Hessemer im VOM POLL IMMOBILIEN Shop in Kempten bestens zu beantworten. Wenn der optimale Ablauf festgelegt wurde, geht es an das Vorbereiten der einzelnen Räume.

Bewegliche Objekte oder Personen müssen für die Aufnahmen das Zimmer verlassen. 

Wie bei fast allen Fotoaufnahmen ist auch das Licht von großer Bedeutung. Die ideale Beleuchtung der einzelnen Räume ist ein entscheidender Faktor für hochwertiges Bildmaterial. Eine virtuelle Begehung soll die Immobilie in 360-Grad zeigen, dementsprechend sind auch Aufnahmen der Außenansicht, des Balkons oder Gartens wünschenswert. Wichtig ist es hierbei den Datenschutz zu berücksichtigen. Nummernschilder oder Personen die sich auf den Fotos befinden sind nachträglich zu verfremden. 

Wer sich für eine solche 360-Grad-Besichtigung interessiert, kann uns bei VON POLL IMMOBILIEN in Kempten gern kontaktieren. Wir beraten Eigentümer kompetent und zuverlässig zu allen Aspekten des Themas.

Mehr unter: www.von-poll.com/de/location/kempten

Das könnte sie zudem interessieren

  • Bei der Bewertung und dem Verkauf von Unternehmen und Immobilien ist Expertise gefragt

    Bei der Bewertung und dem Verkauf von Unternehmen und Immobilien ist Expertise gefragt (Ad.)

    Fachkundige Begleitung aus der Region für die Region ...

  • Unvergessliche Tage auf höchstem Niveau.

    Unvergessliche Tage auf höchstem Niveau. (Ad.)

    Refugium Mauren 7 – Ihr Luxus-Chalet im Montafon

    Ein altes Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, das mit viel Liebe zum Detail in ein edles Luxuschalet verwandelt wurde ...

  • Bewusst genießen.

    Bewusst genießen. (Ad.)

    Die ALLGÄUER KERAMIK in Altstädten stellt in dritter Generation Keramik für den Alltagsgebrauch her. Unter den über 200 verschiedenen Produkten ...

  • The Peak Sölden

    The Peak Sölden (Ad.)

    Viel Platz, eine grandiose Aussicht, sattes Grün und schneebedeckte Berge. Willkommen in der wunderschön beeindruckenden Bergwelt des Ötztales ...

  • Schaffe schaffe, Häusle baue

    Schaffe schaffe, Häusle baue (Ad.)

    …oder wie man gleich über der Grenze in Vorarlberg sagt: schaffa schaffa Hüsle baua. Ein Klischee, das für Schwaben und Vorarlberger gleichermaßen gilt ...

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.