WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

...jetzt kostenlos abonnieren...

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

Der ehrliche Handwerker. (Ad.)

Privatkoch Imran Farzand kooperiert mit Marquardt Küchen im Allgäu

- Advertorial -

Wenn wir in unserer Serie „Wie schmeckt das Allgäu?“ hinter die Kulissen schauen, kommt man an Imran Farzand nicht vorbei. Der 34-jährige Allgäuer mit pakistanischen Wurzeln ist Privatkoch und geht seit 16 Jahren seiner Berufung nach. Diese führte ihn unter anderem ins Gourmetrestaurant AIDA, als Küchenchef ins Parkhotel Frank sowie in diverse, weitere Gourmetrestaurants in der Region. Seit 2020 ist Farzand selbstständig und bietet Online- sowie Offline-Kochkurse, Consulting für Hotellerie und Gastronomie und einen Genussshop mit exklusiven Artikeln rund ums Kochen an.

Seit knapp zwei Jahren kooperiert Farzand mit dem Marquardt Küchenstudio Allgäu von Lars Becker und Daniel Kanschat. Die beiden Küchenprofis schätzen den Allgäuer Pakistani für sein Gespür, etwas Besonderes zu kreieren. Das gilt auf dem Teller, wie für die Atmosphäre. Gemeinsam werden so Kochveranstaltungen im Marquardt Küchenstudio abgehalten – während der Pandemie natürlich teils auch online.

„Da quasi jeder ein Küchenstudio eröffnen kann, wollten wir von Beginn weg etwas anderes, neues bieten. Mit den Kochevents und der Kooperation mit Imran Farzand ist uns das gelungen.“, sagt Lars Becker, Geschäftsführer Marquardt Küchen Werkstudio Allgäu.

Was aber macht diesen Imran Farzand nun aus? Vielleicht ist es seine Einstellung zur Berufung „Koch“. Kochen sei für ihn „ehrliches Handwerk“, das in Top-Qualität auch Zeit in Anspruch nehme. „Nachhaltig und selbstverständlich ist dabei für mich, regionale und frische Lebensmittel zu verarbeiten. Eine Prise Spaß und Unterhaltung darf dabei natürlich nicht fehlen. Ich liebe es mit regionalen, aber auch überregionalen Lebensmitteln und Handwerkskunst, Genussmomente zu schaffen“, fasst es Farzand zusammen. Und so trifft man den dreifachen Vater auch oft auf dem Kemptener Wochenmarkt an: Produkte aus der Region shoppen.

Im Marquardt Küchen Werkstudio Allgäu in der Kemptener Bleicherstraße erleben wir Imran Farzand dann auch live. Als „Begeisterer“. Als Genussmensch. Und auch als guter Caterer für kleine und große Events. Er ist eine kleine Allzweckwaffe im Kochbusiness. Die privaten Kochkurse übrigens sind eine Buchung mehr als wert und am Ende ist es die Lust am gemeinsamen Genießen, die alle in ihren Bann zieht.

Es sind kulinarische Genussmomente, die Imran Farzand erzeugt. Genuss und Qualität stehen dabei immer an erster Stelle. Selbstverständlich, für den ehrlichen Handwerker.

Weitere Informationen: www.imranfarzand.de

Das könnte sie zudem interessieren

  • Auch Hotels haben Auflagen bei der Einhaltung der Prüftermine

    Auch Hotels haben Auflagen bei der Einhaltung der Prüftermine (Ad.)

    Das läuft im Hintergrund für Sicherheit und Komfort der Gäste

    Die Gäste genießen den Komfort ihres Hotels, fahren mit dem Fahrstuhl in den Wellness-Bereich im Dachgeschoss ...

  • Made in Albstadt

    Made in Albstadt (Ad.)

    Albstadt ist nicht nur Outdoor-City Nummer 1 auf der Schwäbischen Alb, sondern auch bedeutender Wirtschaftsstandort. Der Weg in die Zukunft? Innovation und Qualität „Made in Germany“ ...

  • Balingen – Die Erlebnisstadt.

    Balingen – Die Erlebnisstadt. (Ad.)

    Balingen begeistert mit vielseitigen Kultur-, Freizeit- sowie Einkaufsangeboten.

    Im Zentrum des städtischen Angebotes steht dabei die Stadthalle Balingen ...

  • Der Premiumweg ist das Ziel.

    Der Premiumweg ist das Ziel. (Ad.)

    In Albstadt werden Wanderer zu Traufgängern. Entlang der einzigartigen Traufkante laden zehn Premiumwanderwege auf ganz besondere Rundtouren ein. Mit Qualitätssiegel und offizieller Bewertung ...

  • Wandern auf der weißen Alb

    Wandern auf der weißen Alb (Ad.)

    Tipps vom Alb-Guide

    Auf dem Hochplateau der Schwäbischen Alb lassen sich Winterwanderer von der Ruhe abseits der Orte ...

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.