WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

Der geheime Alleskönner. (Ad.)

Laurehaus setzt bei Bauvorhaben oftmals auf Porenbeton-Steine

- Advertorial -

„Stein auf Stein“ oder Holzhaus? Diese Frage stellt sich Bauherren bei der Planung des Eigenheims meist gleich zu Beginn. Ein Holzhaus ist mit Sicherheit sehr nachhaltig und ressourcenschonend. Aber da ist der Baustoff Holz nicht alleine. Denselben Effekt – kombiniert mit Wohngesundheit und vielen weiteren Vorteilen – hält auch ein etwas „geheimer“ Alleskönner unter den Baustoffen bereit: der Porenbeton-Stein.

Weiß, bestehend aus Kalk, Sand, Zement und Wasser: Der Porenbeton-Stein enthält im Innern Millionen an Luftporen, die ihm seinen Namen verleihen. Vor über 70 Jahren wurde er im südschwedischen Yxhult in Zeiten großer Rohstoffknappheit und aufgrund verschärfter Energiegesetze zum ersten Mal industriell hergestellt. Aus dem ursprünglichen Namen „Yxhults Anghärdade Gasbetong“ wurde kurze Zeit später die erste eingetragene Baustoffmarke der Welt, die unter dem Namen Ytong weltweit Karriere machte und das Bauen bis heute nachhaltig verändert.

Ytong-Steine sind heute weltweit bekannt und als feste Größe auf internationaler Ebene im Markt etabliert. Durch das umfangreiche Produktspektrum kann ein Haus vom Keller bis zum Dach komplett aus Porenbeton gebaut werden.

Laurehaus gilt nicht nur seit Jahren als Topadresse unter den Bauträgern in der Region. Geschäftsführer Markus Laure und sein Team stehen für Persönlichkeit, professionelle Umsetzung von A bis Z und sind für die stete Optimierungen und Innovationen bekannt. Zudem setzt Laurehaus seit Jahren erfolgreich bei vielen Bauvorhaben auf Ytong. „Für uns ist Porenbeton einer der besten Baustoffe, die man den Bauherren empfehlen kann. Die Vorteile sind einfach enorm“, erklärt Markus Laure.

Doch welche Vorteile spricht Markus Laure da an. Wir von wd haben den Stein mal genauer unter die Lupe genommen. Dank der hervorragenden wärmedämmenden Eigenschaften von Porenbeton bleibt es in Gebäuden aus Ytong Porenbeton im Winter behaglich warm und im Sommer angenehm kühl – ein Schutz, den andere massive Wandbaustoffe nur in Verbindung mit einer zusätzlichen Dämmung erreichen. Wie angesprochen sind die wesentlichen Grundstoffe von Ytong Porenbeton vor allem Sand, Kalk, Zement und Wasser – also vollkommen mineralische und natürliche Rohstoffe.  Sie werden umweltschonend abgebaut, ohne das Gleichgewicht der Natur zu beeinträchtigen. Die Steine können so auch sauber recycelt werden. 

Die hohe Wärmespeicherfähigkeit von Ytong Porenbeton bewirkt darüber hinaus ein angenehmes Raumklima und gleicht Temperaturschwankungen aus. Die aus mineralischen und natürlichen Rohstoffen hergestellten Baumaterialien sind Allergikerfreundlich, da keine chemischen Zusätze enthalten sind.

Schall- und Brandschutz sind seit jeher wichtige Themen rund um den Hausbau. Der Porenbeton von Ytong bietet hier perfekten Schutz. Die gleichmäßig verteilten Luftporen dämmen Schall zuverlässig in jede Richtung. Als rein mineralischer – also nicht brennbarer – Baustoff sind Bauherren mit den Steinen auch brandschutztechnisch auf der sicheren Seite. 

Zentral ist vor allem auch das Thema Wirtschaftlichkeit. Und diese ist bei Porenbetonsteinen mehr als gegeben. Die einfache Verarbeitung sowie das geringe Gewicht sparen viel Zeit und damit Geld. Porenbeton ist massiv und extrem tragfähig, gleichzeitig behält er seine hervorragenden Eigenschaften für die gesamte Lebensdauer des Hauses und überzeugt so mit extremer Wertbeständigkeit. Bauherren können zudem aufgrund der energetischen Eigenschaften von staatlichen Förderungen profitieren.

Zurück zu Laurehaus. Durch die effektive Einkaufspolitik mit den Industriepartnern realisiert Laurehaus mit zertifizierten Markenprodukten Ihr Traumhaus zu festen Preisen. Somit erhalten die Bauherren hochwertige, nachhaltige Produkte, spürbare Qualität und optimale Betreuung vom ersten Kontakt bis über die Schlüsselübergabe hinaus.

In der heutigen Zeit sollte das eigene Haus wertbeständig und unabhängig von fossilen Energieträgern gebaut werden. Um für die Zukunft gut gerüstet zu sein, bietet Laurehaus hierfür entsprechende Lösungen an: z. B. Abluftwärmepumpen, Photovoltaikanlagen mit Batteriepaket, Solaranlagen, und vieles mehr. Die Laurehaus-Handwerksbetriebe werden regelmäßig geschult und können die energieeffizienten Heizmedien fachmännisch einbauen.

Laurehaus geht auch in Sachen gesunde Wohnräume voran. „Wir haben in Zusammenarbeit mit dem Freiburger Sentinel Haus Institut alle für die Gesundheit wichtigen Baumaterialien prüfen lassen. In Bereichen, die für die Qualität der Raumluft besonders wichtig sind, werden nur geprüft emissionsarme Baustoffe verarbeitet. Zudem wurden alle am Bau Beteiligten - vom Architekten bis zum Handwerker - von den Experten des Sentinel Haus Instituts in der korrekten Planung und Verarbeitung wohngesunder Materialien und wichtigen Regeln für das Verhalten auf der Baustelle geschult. Diese außergewöhnliche Qualitätssicherung passt zu unserem hohen Anspruch für gutes und komfortables Wohnen und ist bei unserer Architektenhaus-Serie im Preis inklusive“, erklärt Laure. Durch diese sensible Umgangsweise unterstreicht Laurehaus einmal mehr seine Marktposition als innovatives Allgäuer Unternehmen.

Laure Baubetreuung GmbH
Grabengasse 4
87435 Kempten
Telefon: 0831-960650-20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.laurehaus.de

Highlights wd Welt Wohnen

Slider

Das könnte sie zudem interessieren

  • A TIMELESS FALL

    „A TIMELESS FALL“ (Ad.)

    Unsere Westwing Collection „A TIMELESS FALL“ steht in den Startlöchern – zeitlos, elegant und gemütlich ...

  • gold akzente

    gold akzente (Ad.)

    Der Mix aus tiefem Blau und strahlendem Gold erobert im Herbst 2019 unser Herz … 

  • Immobilienexperte Peer Hessemer: Clever renovieren 

    Immobilienexperte Peer Hessemer: Clever renovieren (Ad.)

    Wenn die eigene Immobilie verkauft ist oder man gerade ein neues Heim erworben hat, gibt es oft viel zu tun. Denn beim Einzug, Auszug oder auch für ein neues Ambiente ...

  • 19. KEMPTENER TANZHERBST 

    19. KEMPTENER TANZHERBST (Ad.)

    „Hochkarätiges und Feines aus der internationalen Tanzwelt“ 

    Der 19. Kemptener TANZherbst präsentiert vom 12.- 20. Oktober 2019 unter der Leitung des Allgäuer Regionalverbandes ...

  • Bauen. Betreuen. Vermitteln.

    Bauen. Betreuen. Vermitteln. (Ad.)

    Rund-um-Sorglos mit der Firmengruppe Herrmann 

    In Nachbarschaft zum Schloss Neuschwanstein und der wunderschönen Allgäuer Landschaft ...

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen