WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

Immobilienexperte Peer Hessemer: Clever renovieren (Ad.)

- Advertorial -

Wenn die eigene Immobilie verkauft ist oder man gerade ein neues Heim erworben hat, gibt es oft viel zu tun. Denn beim Einzug, Auszug oder auch für ein neues Ambiente zwischendurch steht meistens eine Renovierung an, sei es Tapezieren, Streichen oder ein neuer Fußboden. Nichts ist wichtiger, als sich in den eigenen vier Wänden wohlzufühlen, und eine Renovierung trägt maßgeblich dazu bei. Zudem altert jedes Haus und dann können Mängel überall auftauchen. Das Dach kann ebenso betroffen sein wie Keller oder Fassade. 

Als Eigentümer ist die Renovierung zwischendurch sinnvoll für den Werterhalt oder sogar die Wertsteigerung des Domizils. Mit regelmäßiger Instandhaltung steigern Sie außerdem den Wohnkomfort. Sie haben bei Ihren Maßnahmen viele Freiheiten. Denn Sie können renovieren, wann und was Sie wollen, und Ihr Wohnumfeld nach Ihren Vorstellungen gestalten. Aber bitte bedenken: Wenn größere Veränderungen baulicher Art anliegen, so muss man gegebenenfalls die Genehmigung des örtlichen Bauamtes einholen oder im Fall des Falles auch die Denkmalschutzbehörde einbinden. 

Leben Sie in Ihrer Eigentumswohnung, dann gehört Ihnen zwar Ihr Sondereigentum. Dennoch müssen Sie sich an gewisse Pflichten halten. Denn Teile des Anwesens sind Gemeinschafts- eigentum und so ist je nach Renovierung auch die Zustimmung der Eigentümergemeinschaft erforderlich. Während man zum Beispiel über den Einbau einer Küche oder die Modernisierung des Bades frei entscheiden darf, ist das bei Veränderungen am Gemeinschaftseigentum nicht der Fall. Dazu gehören etwa die Fassade, das Dach, der Fahrradkeller, der Fahrstuhl oder das Treppenhaus. Über den Umgang damit entscheiden die Eigentümer in der Eigentümerversammlung. 

Eine Renovierung kann eine kostspielige Angelegenheit sein, die viel Zeitaufwand mit sich bringt. Mit den richtigen Ideen, Tipps und Anleitungen können zwar auch Laien mit geringem Aufwand das Zuhause auffrischen, ohne sich dabei in Unkosten stürzen zu müssen. Idealerweise hat man aber Rücklagen gebildet. Eine gute Vorbereitung ist alles, das beginnt bei umfang- reicheren Maßnahmen mit einer Skizze des gewünschten Ergebnisses. Man sollte nicht zögern, für aufwendige Projekte Profis zu beauftragen. Ein guter Handwerker weiß aus Erfahrung am besten, welche Handgriffe zu tun sind und wie man am effektivsten an die Sache geht. Das gilt auch und vor allem für Strom- und Montagearbeiten. 

Mehr auch unter:
https://www.von-poll.com/de/location/kempten

Highlights wd Welt Wohnen

Slider

Das könnte sie zudem interessieren

  • 5 Gründe für (d)eine Laimer-Uhr

    5 Gründe für (d)eine Laimer-Uhr (Ad.)

    Warum du eine Laimer-Uhr brauchst? Das verraten wir dir hier! … und schicken gleich vorneweg: Die Laimer-Uhr ist nicht nur irgendeine Uhr – sondern ein Statement ...

  • Natürlich nachwachsend

    Natürlich nachwachsend (Ad.)

    Wie Fashion auch nachhaltig geht

    Hast du dich schon mal gefragt, wie nachhaltig eigentlich dein Kleiderschrank ist? ...

  • Ein Kauf aus Liebe zu alten Gebäuden

    Ein Kauf aus Liebe zu alten Gebäuden (Ad.)

    Friedrich Hechelmann zeigt seine Werke im Schloss Isny

    Maler, Illustrator – und vor allem Freigeist. In der Kunstszene ist Friedrich Hechelmann das Paradebeispiel für den nimmermüden Naturliebhaber ...

  • Mit dem eigenen VW-Bus sicher in den Urlaub

    Mit dem eigenen VW-Bus sicher in den Urlaub (Ad.)

    Camping verkörpert Freiheit auf Reisen wie kaum etwas anderes. Nicht zuletzt aufgrund der Reisebeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie ist die Camping-Gemeinde ...

  • Zukunftssichere IT-Strukturen gefördert

    Zukunftssichere IT-Strukturen gefördert durch das Programm „Digitalbonus Bayern“ (Ad.)

    Unternehmen mit Sitz in Bayern haben bis zum 31. Dezember 2020 die Möglichkeit, den Digitalbonus Bayern für die digitale Aufrüstung ihrer IT-Struktur zu beantragen ...

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.