WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

...jetzt kostenlos abonnieren...

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

VALSEGG – Einfach ehrlich. (Ad.)

- Advertorial -

Ob die Liebe zur Natur, zur Bodenständigkeit oder zum Gastgebersein – es mag eine Kombination aus mehreren Gründen gewesen sein, welche Magdalena und Gregor Lanz dazu bewegten, einen lang gehegten Wunsch vor fünf Jahren in die Realität umzusetzen.

Ein Ort mit wohltuender Wirkung. Ruhe und Gelassenheit. Dieses Gefühl vollkommener Entspannung wollten die beiden Südtiroler jedermann zugänglich machen. Die Quintessenz dessen ist das Valsegg. Ein besonderer Ort. Ruhig und gelassen. Weit weg vom Alltag - am Waldrand. Wahrer Luxus verbunden mit der Natur. Urtümlich, authentisch und vor allem - nachhaltig! Bodenständiger Luxus im Einklang mit der Natur, gutes und ehrliches Essen, eine kleine Private Spa und nette Menschen. Mit dem Bau wurde Mitte 2016 begonnen. Als Landwirt in tiefer Verbundenheit mit der Natur verankert, war die Wahl des Baustoffes auch schnell getroffen: in klassischer Holzbauweise mit heimischen Hölzern aus den eigenen Wäldern entstand das Chaletdorf. Kein anderes Material vereint Natürlichkeit und Langlebigkeit so stark wie Holz. Die Bäume wurden nach alt überbrachtem Wissen bei günstiger Mondphase gefällt und entrindet sowie schonend ins Dorf gebracht. Die Wälder anschließend wieder liebevoll aufgeforstet, um das natürlich Gleichgewicht wieder herzustellen. Holzabfälle aus dem Forst werden als Brennstoff in der eigenen Hackschnitzel-Anlage verwertet und so wiederum Energie für das gesamte Chalet-Dorf gewonnen, und damit es im Chalet kuschelig warm und obendrein romantisch wird, darf der brennende Kamin nicht fehlen. In liebevoller Handarbeit verarbeitet Opa Seppl das Brennholz in kleine Scheite und füllt es in Körbe. Jedes Holzscheit könnte hier seine eigene Geschichte erzählen. Gelebte Nachhaltigkeit eben. Als Gäste bei Magdalena und Gregor Lanz erwarten Sie insgesamt neun Chalets im Alpin-Stil. Mit teils Platz bis zu acht Personen lassen die vollwertig ausgestatteten Chalets keine Wünsche offen. Beim ersten Betreten nimmt man den feinen Geruch der Hölzer wahr und ein wohliges Gefühl stellt sich ein. Für die Einrichtung wurden hauptsächlich natürliche Materialien verwendet. Heimische Stoffe wie der Tiroler Loden bilden dazu die perfekte Symbiose. Bodenständiger Charme verknüpft mit modernster Technik sorgt für höchsten Komfort. Jedes Chalet verfügt über einen offenen Kamin, einer privaten Sauna, einer freistehenden Badewanne und eigener Terrasse inklusive Hot Tub.

Die Leidenschaft für diesen außergewöhnlichen Ort zeigt sich bei Magdalena und Gregor Lanz auch darin, dass sie ihr Refugium immer wieder optimieren. So entstand 2021 das Waldbad. Ein neues Badehaus als Kraftplatz in der Natur. Hier können Sie so richtig abschalten, im Infinitypool das unendliche Glück von Freiheit spüren und sich im Yoga- und Meditationsraum mit Blick auf den Wald ganz dem Moment hingeben. Feine Pflanzenextrakte, Essenzen aus der Alpennatur und die behutsamen Berührungen der Experten gehen in den Valsegg-Wellnesstreatments eine herrliche, erholsame Symbiose ein. Auf gemeinsamen Kräuterwanderungen und auf dem Kneipp-Pfad kann man viel über die (auch eigene) Natur erfahren.

Der Tag in den Valsegg Chalets startet kulinarisch mit einem reichhaltigen, abwechslungsreichen Südtiroler Bergfrühstück bestehend aus regionalen und hausgemachten Qualitätsprodukten, welche direkt im Chalet serviert werden. So gehören zu einem richtigen Bergfrühstück auch frische Bio-Eier. Jedes Chalet hat sozusagen auch seinen eigenen Hühnerstall, in welchem die Freiland-Hühner Tag für Tag jeweils ein oder auch zwei Eier legen. Die Hühner sind wie Ponys, Esel, Hasen, Hühner, Ziegen, Rinder, Schafe und nicht zuletzt sogar Hängebauchschweine Teil der Bauernhoffamilie.

In den bestens ausgestatteten Chalet-Küchen können Sie sich bestens selbst versorgen, oder Sie genießen à la Carte im hauseigenen Restaurant. Das „Eggile“, was auf gut Südtirolerisch „Kleines Eck“ bedeutet, steht für Genuss und Gemütlichkeit. Hier erleben Sie unvergessliche Momente oder lassen sich die „neue Gourmetküche“ auf Wunsch auch ins Chalet servieren.

Es ist eben ein besonderer Ort, dieses „Valsegg“. Einfach ehrlich – und mit Magdalena und Gregor Lanz als Gastgeber aus Leidenschaft.

Chalets Valsegg
Unterlände 5 | I-39037 Vals, Mühlbach - Südtirol

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.valsegg.it | Tel.: +39 388 77 07 444

Das könnte sie zudem interessieren

  • NEUE DIMENSION DER ELEKTROMOBILITÄT.

    NEUE DIMENSION DER ELEKTROMOBILITÄT. (Ad.)

    Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Daran gibt es wohl nur noch wenige Zweifel. Um noch mehr Elektroautos auf die Straße zu bekommen, sollten Hersteller ...

  • Oberallgäu. Immobilien. Marktanalyse.

    Oberallgäu. Immobilien. Marktanalyse. (Ad.)

    Im Vergleich zu den beiden Vorjahren ist das Angebot an Wohnimmobilien im Oberallgäu um circa 18 Prozent pro Jahr gesunken ...

  • Luxus-Chalet in Oberstdorf.

    Luxus-Chalet in Oberstdorf. (Ad.)

    Traumhafte Alleinlage mit atemberaubendem Panoramablick

    In Alleinlage mitten in der Oberstdorfer Natur, umgeben von atemberaubenden Tal- und Bergpanoramen und trotzdem direkt an den öffentlichen Verkehr ...

  • Auf Augenhöhe.

    Auf Augenhöhe. (Ad.)

    Die Zurich Versicherung genießt mit über 55 Millionen Kunden weltweit einen sehr guten Ruf. Einen großen Anteil daran haben auch die Gebietsdirektionen ...

  • # C R E W L O V E

    # C R E W L O V E (Ad.)

    Seit vielen Jahren besetzt Klaus Niegsch mit seinen Unternehmungen die Themen Bewegung, Stressreduktion, Haltung und Ernährung. Ein ganzheitlicher Ansatz ist für den Allgäuer das A und O ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.