WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

...jetzt kostenlos abonnieren...

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

Firmenfitness, Ambulante Reha und vieles mehr in Kempten (Ad.)

f+p | Gesund bewegen hilft Menschen beim Gesundwerden, Gesundsein und Gesundbleiben

- Advertorial -

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Oft wird uns dies erst richtig bewusst, wenn es irgendwo „hakt“, wenn Krankheiten oder Verletzungen zu Einschränkungen im Alltag und Wohlbefinden führen. Viele Betroffene führt der Weg dann zu den Bewegungsexperten von f+p | Gesund bewegen. Das Unternehmen wurde 1995 von Ralf Fetzer und Robert Pfund in Kempten gegründet. Ihre damalige Vision gilt bis heute: Menschen auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil nachhaltig zu unterstützen. Denn fit und aktiv zu sein, bringt ein enormes Maß an Lebensqualität mit sich.

Im Lauf der Jahre wuchs die einst kleine Physiotherapiepraxis zu einem der größten, modernsten und vielseitigsten Häuser für gesunde Bewegung in der Region an, das einen exzellenten Ruf genießt. Rund 175 hervorragend qualifizierte, engagierte MitarbeiterInnen sind an allgäuweit sechs Standorten in Kempten, Immenstadt, Memmingen, Bad Grönenbach, Waltenhofen und bald auch Dietmannsried im Einsatz, um die Menschen mit all ihrem Wissen beim Gesundwerden, Gesundsein und Gesundbleiben zu unterstützen - sei es nach Verletzungen oder OPs, bei chronischen Schmerzen, dauerhaften (auch neurologischen) Beeinträchtigungen oder beim Streben nach dauerhafter Fitness.

Am Hauptstandort in der Lindauer Straße in Kempten sind alle Leistungsbereiche vereint. Diese sind: Physiotherapie, Ergotherapie, robotergestützte Bewegungstherapie, Ambulante Reha, Reha-Sport, Ernährungsberatung, Diagnostik sowie Fitness und Firmenfitness. Mit dem FitnessPark Kempten und dem SportPark Waltenhofen stehen zwei topmoderne, insgesamt 3.000 Quadratmeter große Fitnessstudios mit dem weltweit größten Total Gym®-Gerätepark, Indoor-Boulderwand, Trainingszirkel, mehr als 60 Kursen unterschiedlichster Couleur sowie heimeligen Wellnessbereichen zur Verfügung.

Betriebliche Gesundheitsförderungist steuerlich absetzbar

„Vor dem Hintergrund, dass viele gesundheitliche Beschwerden ihren Anfang am Arbeitsplatz nehmen und sich auf das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und Produktivität der Betroffenen auswirken, ist einer unserer Schwerpunkte die Unterstützung von Unternehmen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung“, sagt Robert Pfund. „Die betriebliche Gesundheitsförderung soll die Mitarbeiter informieren und sie dazu motivieren, ich für ihre Gesundheit zu bewegen – unabhängig davon, ob sie bereits Beschwerden haben oder nicht. Wissenschaftliche Studien belegen, dass sich krankheitsbedingte Fehlzeiten durch ein langfristiges und regelmäßiges Bewegungstraining, das gut erlernt und nachhaltig im Alltag integriert wird, um bis zu ein Viertel reduzieren lassen. In der Gruppe stärkt die gemeinsame Bewegung die Teambildung und trägt zu einer positiven Außenwirkung des Unternehmens bei, was auch ein wichtiges Kriterium für potenzielle Bewerber sein kann. Die Firmen, mit denen wir im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung zusammenarbeiten, profitieren von unserer einzigartigen Leistungskombination, unserer besonderen Herangehensweise und unserem sehr guten Netzwerk an Gesundheitsdienstleistern, Krankenkassen und Ärzten“, so Pfund. Das Angebot erstreckt sich von einfachen, vielschichtigen Bewegungsangeboten bis hin zur komplexen Trainingssteuerung. „Hier setzen wir auf einen ganzheitlichen nachhaltigen Ansatz mit umfassender Stoffwechsel- und Leistungsdiagnostik für die perfekte Dosierung des Trainings. Die Trainierenden erhalten in persönlicher Atmosphäre die beste Betreuung durch unser sehr gut ausgebildetes interdisziplinäres Expertenteam. So macht das Ganze richtig Spaß und zeigt bald merkliche Erfolge.“ Reizvoll ist laut Pfund darüber hinaus, dass die Betriebe die Gesundheitsförderung von der Steuer absetzen können.

Ambulante Reha in Kempten

Ein weiterer Schwerpunkt und ein Alleinstellungsmerkmal von f+p | Gesund bewegen ist die Orthopädische Ambulante Rehabilitation. Auch sie findet am Hauptstandort in Kempten statt. „Alle gesetzlich Krankenversicherten, Selbstzahler und Privatversicherten können eine Ambulante Reha in Anspruch nehmen“, erläutert Ralf Fetzer. „Voraussetzung für die Genehmigung ist eine Operation oder eine orthopädische Erkrankung. Sobald die Genehmigung durch die zuständige Versicherung erteilt ist, kann die Behandlung beginnen. Diese dauert in der Regel 15 Tage, vier bis sechs Stunden täglich. Während dieser Zeit werden die Patienten von unserem Team aus orthopädisch-chirurgischen Fachärzten, Physio-und Ergotherapeuten, Masseuren, Sportwissenschaftlern, Sozialarbeitern, Psychologen und einer Ernährungsberaterin betreut.“ Nach einer ärztlichen Eingangsuntersuchung wird unter Berücksichtigung der jeweiligen gesundheitlichen Situation und der persönlichen Bedürfnisse ein individueller Therapieplan erstellt. "Dieser Plan steht bei f+p | Gesund bewegen einer stationären Reha in nichts nach", sagt Fetzer: „Die Ambulante Reha ist durch die höhere Anzahl an Therapieeinheiten in der Regel sogar intensiver“. Die Nacht verbringen die PatientInnen zuhause. Auf Wunsch kann der Fahrdienst genutzt werden. „Viele ehemalige Patienten bleiben im Anschluss an ihre ambulante Reha als Mitglieder in unseren Fitnessstudios“, so Fetzer. „Das freut uns und ist eine weitere, schöne Bestätigung für die gute Qualität unserer Arbeit.“

www.fp-kempten.de

Das könnte sie zudem interessieren

  • Made in Albstadt

    Made in Albstadt (Ad.)

    Albstadt ist nicht nur Outdoor-City Nummer 1 auf der Schwäbischen Alb, sondern auch bedeutender Wirtschaftsstandort. Der Weg in die Zukunft? Innovation und Qualität „Made in Germany“ ...

  • Balingen – Die Erlebnisstadt.

    Balingen – Die Erlebnisstadt. (Ad.)

    Balingen begeistert mit vielseitigen Kultur-, Freizeit- sowie Einkaufsangeboten.

    Im Zentrum des städtischen Angebotes steht dabei die Stadthalle Balingen ...

  • Der Premiumweg ist das Ziel.

    Der Premiumweg ist das Ziel. (Ad.)

    In Albstadt werden Wanderer zu Traufgängern. Entlang der einzigartigen Traufkante laden zehn Premiumwanderwege auf ganz besondere Rundtouren ein. Mit Qualitätssiegel und offizieller Bewertung ...

  • Wandern auf der weißen Alb

    Wandern auf der weißen Alb (Ad.)

    Tipps vom Alb-Guide

    Auf dem Hochplateau der Schwäbischen Alb lassen sich Winterwanderer von der Ruhe abseits der Orte ...

  • Albstadt dreht am Rad.

    Albstadt dreht am Rad. (Ad.)

    Knapp 90 Kilometer beschilderte Mountainbikestrecken, offizielle Trails und jede Menge Begeisterung für den Mountainbikesport – in Albstadt lässt sich die positive Entwicklung ...

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.