WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

...jetzt kostenlos abonnieren...

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

Slider

Fünf gute Gründe für einen Urlaub im Tannheimer Tal (Ad.)

- Advertorial -

Der Sommer kommt und damit die Vorfreude auf das Erwachen der Natur. Besonders eindrucksvoll lässt sich dieses Ereignis im Tannheimer Tal in Tirol erleben. Das idyllische Hochtal um die sechs Orte Schattwald, Zöblen, Tannheim, Grän, Nesselwängle und Jungholz bietet frühlingshafte Glücksmomente rund um Natur, Kultur, Kulinarik und Wellness, abseits vom Trubel des Alltags. Wir stellen fünf gute Gründe vor, warum sich das Tannheimer Tal hervorragend für einen entspannten Urlaub eignet und warum hier jeder gerne etwas länger bleibt.

1. Entspannte Anreise mit Auto, Bus und Bahn

Das Tannheimer Tal liegt im Nordwesten Tirols. Die perfekte Lage für einen alpinen Urlaub, denn die Anreise gestaltet sich von allen Seiten entspannt. Das Tal befindet sich in der Nähe der A7 und ist vom deutschen Allgäu aus vignettenfrei erreichbar. Auch mit Bus und Bahn lässt es sich stressfrei anreisen, während man gleichzeitig die ersten grünen Almwiesen und das näherkommende Bergpanorama bewundern kann.

2. Grandiose Natur mit vielfältigen Erkundungsmöglichkeiten

Nicht umsonst wurde das Tannheimer Tal 2019 von den Lesern des deutschen Wandermagazins als „Österreichs schönste Wanderregion“ gekürt. Gelobt wurde vor allem die Vielseitigkeit des Angebots, denn das 16 km lange Tiroler Hochtal bietet zahlreiche Touren und Trails auf drei Ebenen, alle umgeben von einer malerisch grünen Bergwelt. Darunter Pilgerwege, Hochtouren und Themenwanderwege, wie der geschichtsträchtige „Schmugglersteig“ inklusive Schmuggel-Rollenspiel auf dem Grenzübergang von Tirol nach Bayern. Alternativ lässt sich das schönste Hochtal Europas auch auf zwei Rädern bestens erkunden. Auf Rennradfans warten anspruchsvolle Gebirgspass-Rundkurse und für Genießer eignet sich der panoramareiche „Radweg Tannheimer Tal“, der die Ferienregion weitgehend ohne Steigung in ihrer gesamten Länge durchquert. Egal ob zu Fuß oder auf zwei Rädern, ein Abstecher in das Naturschutzgebiet Vilsalpsee sollte bei einem Aufenthalt im Tannheimer Tal auf jeden Fall miteingeplant werden. Der tiefblaue, romantische See umrundet von Bergen und Hängen voller Frühlingsblumen zählt zu den schönsten Ausflugszielen der Region.

3. Ticket „Sommerbergbahnen inklusive“

Besonders unkompliziert lassen sich die umliegenden Berge des Tals mit dem „Sommerbergbahnen inklusive“-Ticket erkunden. Das Bergbahnticket ist bei teilnehmenden Gastgebern im Tannheimer Tal im Übernachtungspreis mitinbegriffen. Pro Nacht ist ein Nutzungstag der teilnehmenden Bergbahnen und des Freibads in Haldensee enthalten, so gibt es z.B. für vier Übernachtungen vier Nutzungstage. Die Karte kann frei wählbar entweder am An- oder Abreisetag genutzt werden. Bei den Bergbahnen ist die Nutzung auf jeweils einmal am Tag festgelegt (1x Berg- und/ oder Talfahrt in jeder teilnehmenden Bahn). Der Zugang zum Freibad ist an allen Nutzungstagen zeitlich unbegrenzt.

4. Interessante Kultur und Tradition

Das Tannheimer Tal blickt auf eine lange Geschichte zurück. Im Heimatmuseum lässt sich das naturverbundene, karge Leben und Schaffen der frühen Bergbauern eindrücklich nachspüren. Auch das „Felixe Minas Haus“ verspricht durch original erhaltene Stuben und Einrichtungsgegenstände eine Zeitreise in das Leben vor 150 Jahren. Wer sich daneben ein bisschen Moderne wünscht, kann in der Galerie „Augenblick“ regionale, nationale und internationale Kunst der Gegenwart genießen.

5. Hochwertige Hotellerie und Gastronomie

Im Tannheimer Tal verwöhnen zahlreiche Unterkünfte. Von Ferienwohnungen, Frühstückspensionen und Hotels bis hin zu Wellnesshotels mit hausinternen Spa-Bereichen, die zu den besten Österreichs zählen. Ob Saunieren, Schwimmen oder eine entspannte Massage, hier findet jeder sein präferiertes Verwöhnprogramm und das vor dem zauberhaften Panorama der Lechtaler und Allgäuer Alpen. Den Gaumen verwöhnen exzellente Restaurants und Gaststuben mit regionalen Köstlichkeiten, darunter Klassiker wie Käsknödel und Gröstel, aber auch raffinierte Speisen aus Fisch- und Fleischvariationen. Auch auf den 31 traditionell bewirtschafteten Almen und Hütten der Region finden sich leckere Brotzeiten, Schmankerl und Erfrischungsgetränke, die einfach glücklich machen.

Tourismusverband Tannheimer Tal
Vilsalpseestraße 1 | A – 6675 Tannheim

Tel.: +43(0)5675 6220-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tannheimertal.com

Das könnte sie zudem interessieren

  • Made in Albstadt

    Made in Albstadt (Ad.)

    Albstadt ist nicht nur Outdoor-City Nummer 1 auf der Schwäbischen Alb, sondern auch bedeutender Wirtschaftsstandort. Der Weg in die Zukunft? Innovation und Qualität „Made in Germany“ ...

  • Balingen – Die Erlebnisstadt.

    Balingen – Die Erlebnisstadt. (Ad.)

    Balingen begeistert mit vielseitigen Kultur-, Freizeit- sowie Einkaufsangeboten.

    Im Zentrum des städtischen Angebotes steht dabei die Stadthalle Balingen ...

  • Der Premiumweg ist das Ziel.

    Der Premiumweg ist das Ziel. (Ad.)

    In Albstadt werden Wanderer zu Traufgängern. Entlang der einzigartigen Traufkante laden zehn Premiumwanderwege auf ganz besondere Rundtouren ein. Mit Qualitätssiegel und offizieller Bewertung ...

  • Wandern auf der weißen Alb

    Wandern auf der weißen Alb (Ad.)

    Tipps vom Alb-Guide

    Auf dem Hochplateau der Schwäbischen Alb lassen sich Winterwanderer von der Ruhe abseits der Orte ...

  • Albstadt dreht am Rad.

    Albstadt dreht am Rad. (Ad.)

    Knapp 90 Kilometer beschilderte Mountainbikestrecken, offizielle Trails und jede Menge Begeisterung für den Mountainbikesport – in Albstadt lässt sich die positive Entwicklung ...

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.