WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

WOHNEN

Produkte. Stories. News.

Freizeit

Reisen. Kultur. Events.

Business

Unternehmen. Tipps. Stories.

Slider

Aktuelle News aus der Geschäftswelt der wd-Region


Februar 2019

NEU AB FRÜHJAHR 2019: das AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa

Ganz nah an einem der Sehnsuchtsorte Europas und einem der international bekanntesten Wahrzeichen für Deutschland: Am Fuße der Wittelsbacher Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein erleben Gäste des neuen AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa zum Frühjahr 2019 hautnah die Magie, die Besucher aus aller Welt in ihren Bann zieht. Nach jahrelangen umfangreichen Baumaßnahmen hebt sich im März der Vorhang für eine in seiner Art einzigartige Hotelanlage, die ihren Gästen vor der Kulisse der Alpen im südöstlichen bayerischen Allgäu den spektakulären Blick auf die Schlösser der bayerischen Könige frei gibt.

Mehr unter: https://ameronhotels.com/de/neuschwanstein-alpsee-resort-spa


Januar 2019

4. Runde der Mindelheimer AllgäuSchau

Im FORUM Mindelheim lädt die vierte AllgäuSchau Mindelheim von Samstag, 25. Mai bis Sonntag, 26. Mai 2019 alle Interessierten ein, ein reichhaltiges Warenangebot und vielfältige Dienstleistungen rund um die Themen Bauen und Wohnen, Dienstleistung und Beratung, Energie und Mobilität, Gesundheit und Vitalität, Haushalt und Technik, Lifestyle und Wellness, Mode und Accessoires sowie Wohnen und Ambiente zu erleben. Anmeldeschluss für Aussteller ist der 31. März 2019, der Eintritt zur AllgäuSchau Mindelheim ist für alle Besucher frei!

Mehr unter: www.fetzermessen.de


Januar 2019

Kopton: "Brexit bringt stürmische Zeiten für die Wirtschaft"

IHK Schwaben unterstützt mit Checkliste für Unternehmen

Der nun aller Voraussicht nach ungeregelte Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU sorgt in der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft für große Verunsicherung, erklärt Dr. Andreas Kopton. "Betroffene Betriebe haben stürmische Zeiten vor sich. Besonders kritisch werden das Ende des freien Waren- und Dienstleistungsverkehrs und die Einführung von Zöllen. Die Unternehmen brauchen jetzt eine gute Vorbereitung, um diese Aufgabe zu bewältigen", ist Kopton überzeugt. Der IHK-Präsident rät, das Dienstleistungsangebot der IHK Schwaben zu nutzen. Online bietet die Kammer Hilfestellung zu allen wesentlichen Folgen des Brexit in den Bereichen Zoll und Warenverkehr, Dienstleistungen, Transport und Logistik, Steuern, Datenschutz, Recht sowie Finanzdienstleistungen.

Mehr unter www.schwaben.ihk.de/brexit


Januar 2019

Passagierzuwachs in 2018 am Bodensee-Airport Friedrichshafen

Knapp 5 % mehr Passagiere als im Vorjahr konnte der Bodensee-Airport Friedrichshafen begrüßen. Über 540.000 Passagiere nutzten den Flughafen im Gesamtjahr 2018, der von zehn Airlines regelmäßig angeflogen wird. Wichtigster Wachstumsträger am Bodensee-Airport war Germania, die ihr touristisches Angebot ab Friedrichshafen um mehr als 15 % deutlich aufstockte. Neben der im Sommer täglich bedienten Top-Destination Mallorca waren vor allem die Strecken nach Antalya, Hurghada und Rhodos erfolgreich. Für 2019 wird Germania erstmals Ibiza und Sardinien (Olbia) direkt anfliegen. Im Verkehr nach Großbritannien verzeichneten British Airways und easyJet Zuwächse, die deshalb zu einer weiteren Ausweitung des Flugangebotes im Winter 2018/2019 führten.

Mehr unter: www.bodensee-airport.eu


Januar 2019

Happy New Year 2019!

Das Team des wd Magazin und der wd Welt wünschen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Freuen Sie sich auf vier spannende Hauptausgaben und vieles Mehr in 2019!


Januar 2019

Ryanair stationiert zweite Maschine

Die irische Fluggesellschaft Ryanair wird mit Beginn des Sommerflugplans 2019 ein zweites Flugzeug in Memmingen stationieren. Mit Memmingen hatte die Fluggesellschaft im September letzten Jahres ihre zehnte Basis in Deutschland eröffnet und im Winter 18/19 sechs neue Strecken etabliert, die für einen weiteren Wachstumsschub am Flughafen sorgten. Nun soll die zweite Maschine ab 31. März 2019 auch dazu beitragen, bestehende Strecken auszubauen. So kann man im kommenden Sommer sechs Mal wöchentlich nach Palma de Mallorca fliegen. Obendrein sorgt sie für angenehmere Flugzeiten, da viele Ziele nun zuerst ab Memmingen angeflogen werden und die Passagiere mehr Zeit vor Ort genießen können. Fest steht auch, dass sich die Zahl der vor Ort stationierten Ryanair-Mitarbeiter von bisher 35 annähernd verdoppeln wird.

Weitere Informationen unter www.allgaeu-airport.de


Dezember 2018

Vorschau: Kulinarische Akzente

Das Restaurant musics in Kempten setzt am 01.02.2019 mit einem Abend unter dem Motto „From nose to tail & From leaf to root“ besondere kulinarische Akzente.

Bei dem Event mit 6-Gänge-Menü stehen vergessene Fleisch-Spezialitäten und ungewöhnliche vegetarische Kost im Mittelpunkt der Küchenkunst.

www.restaurant-musics.de

 


Dezember 2018

Allgäu hat Potenzial bei Digitalisierung

Nur jeder fünfte Mittelständler im Wirtschaftsraum Allgäu hat 2016 in die Digitalisierung investiert. Das geht aus einer Studie der HypoVereinsbank hervor. Vor allem im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe, im Gesundheitswesen oder in der Logistik nutzen viele Unternehmen die Chancen durch die Digitalisierung noch wenig. Um ihre Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter zu stärken, sollten die rund 40.000 Mittelständler im Wirtschaftsraum Allgäu intensiver und breiter in die Digitalisierung investieren - neben liquiden Eigenmitteln gewinnt deshalb auch Fremdkapital an Bedeutung. Robert Schallermayer, Leiter des Firmenkundengeschäfts der HypoVereinsbank in Schwaben/Allgäu: „Für den Mittelstand im Wirtschaftsraum Allgäu sehen wir noch großen Handlungs- und Investitionsbedarf bei der Digitalisierung. Vor allem im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe, im Gesundheitswesen und in der Logistik nutzen viele Unternehmen im Wirtschaftsraum Allgäu die Chancen der Digitalisierung noch wenig."

Die interessante Studie gibt es hier zum Download:
https://www.hypovereinsbank.de/hvb/ueber-uns/das-unternehmen/digitalisierung-innovationen/studie-zur-digitalen-transformation


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen