WD-Magazin - Livestyle und Business

WD- Magazin

Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.

WOHNEN

Produkte. Stories. News.

Freizeit

Reisen. Kultur. Events.

Business

Unternehmen. Tipps. Stories.

Slider

Der Weg zum zukunftsfähigen Bike-Shop geht nur über den Service

Experte Ernst Lämmle zum Phänomen „Werkstatt“ und den Trends 2019

- Anzeige -

Geballtes Fahrradwissen verbunden mit Erfahrung und Erkenntnissen aus über 30 Jahren am Markt – Zweirad Lämmle steht im gesamten Allgäu für Qualität und Service. Oftmals wird ein wichtiger Unternehmenszweig unterschätzt: die Werkstatt. Mehr dazu und zu den Bike-Trends 2019 im kurzen wd-Interview mit Ernst Lämmle.

wd: Herr Lämmle. Der Verkauf eines Rades ist das eine, die After-Sales-Betreuung und vor allem ein perfekter Service aber nehmen heute einen großen Stellenwert ein. Weshalb wird der Bereich Werkstatt immer wichtiger?

Lämmle: Ich würde sagen, der Bereich ist schon immer sehr wichtig, er wurde nur lange unterschätzt. Aber gerade jetzt, wo viel Technik am Rad verbaut ist – und da spreche ich neben den E-Bikes auch von z.B. Elektroschaltungen an Rennrädern und Mountainbikes – braucht es Fachleute in der Werkstatt, denen man sein rad anvertrauen kann.

wd: Wie sieht dies bei Zweirad Lämmle aus?

Lämmle: Wir sind "Bosch Expert" zertifiziert und können mit unserem ausgebildeten E-Bike Service Team alle Räder reparieren. Wir sind im Bereich E-Bike hier im Allgäu der Servicepoint für sämtliche Motoren und Baujahre. Wir bieten 7 E-Bike Motoren Hersteller wie Yamaha, Brose, Shimano, BH Emotion, Bosch und TransX, mit über 13 verschiedenen Motoren an. Außerdem stehen bei uns ständig 20 E-Bikes aus allen Kategorien zur Probefahrt und zum Leihen bereit! Auch noch ganz wichtig: bei uns gibt es einen Test-Berg mit über 15% Steigung, nur hier zeigen sich die Unterschiede der verschiedenen Antriebe.

wd: Was macht einen guten Service aus?

Lämmle: Ich denke das Serviceteam sollte in der Lage sein, gerade auch bei E-Bikes eine Diagnose stellen zu können. In unserer schnelllebigen Technik-Zeit ist es wichtig, immer auf dem neusten Stand zu sein. Mein Team beispielsweise ist ständig auf Schulungen der großen Hersteller unterwegs, um up-to-date zu sein. 

wd: Ihr habt seit Kurzem ein externes Lager?

Lämmle: Ja. Das war für uns eine kostspielige, aber logische Konsequenz. Das Lager versetzt uns in die Lage, 1000 Räder vorzumontieren. Der Kunde bekommt sein Rad bei uns so noch einfacher und noch schneller.

wd: Das Thema Leasing-Bike ist gerade in Unternehmen sehr präsent?

Lämmle: Und das absolut zurecht. Was beim Dienstwagen schon längst normal ist, kommt nun auch im Radbereich an. Die Modelle sind extrem attraktiv für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Wir sind Partner von JobRad, Bike-Leasing, Business-Bike, Mein Dienstrad und Lease a bike. Also auch hier gilt bei uns: volle Auswahl.

wd: Kommen wir noch zu den Trends 2019. Was sind aus Ihrer Sicht die wichtigsten Neuheiten?

Lämmle: HAIBIKE hat mit den Flyon Bikes die nächste Generation an ePerformance gestartet. Gemeinsam mit den bärenstarken Motoren von TQ präsentiert einer der Hersteller, die wir führen, damit ein komplett neues Design, einen runden Motor, der komplett integriert ist und mit bis zu 120 Nm Drehmoment den aktuell stärksten Motor am Markt darstellt. Das ist aus unserer Sicht die wichtigste Neuheit und wird der absolute Benchmark in dieser Saison sein.

Ansonsten ist das Thema Gravel- bzw. Cyclocross-Bike sehr stark im Kommen. Gravel-Bikes sind komfortabel, auch für abseits des Asphalts konzipiert und bringen zudem eine Menge Spaß. Für jeden, dem es auf der Straße zu langweilig ist, der aber trotzdem den Speed und das Gefühl eines Rennrads nicht missen möchte, dürfte ein Gravel-Bike interessant sein.

Und dann wären da noch die E-Rennräder. Immer mehr Hersteller wagen sich an das Experiment des Rennrads mit Motor. Cannondale hat mit dem Synapse NEO sicher eines der fortschrittlichsten E-Rennräder am Markt. Leistung, Reichweite und Komfort passen hier perfekt zusammen. Es ist ein völlig anderes Fahrgefühl im Vergleich zum normalen Rennrad. Sicher aber ein Trend, der nicht so schnell abflachen dürfte.

Danke für das Gespräch.

Unsere neuesten Beiträge

  • Stopfbock, starker Max und Indian Clipper

    Stopfbock, starker Max und Indian Clipper (Ad.)

    Die kleinen oberbayerischen Landbrauereien erleben eine Renaissance. Das wachsende Interesse an Regionalität und neue Craft Beer Trends beleben das Geschäft ...

  • Die Uhr aus Natur

    Die Uhr aus Natur

    „Das Ultental in Südtirol ist ein ganz besonderes Tal. Naturbelassen, bodenständig – ein bisschen so als wäre dort die Zeit stehen geblieben, im positiven Sinne“ ...

  • profipresent.com übernimmt das Merchandising auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

    profipresent.com übernimmt das Merchandising auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

    Die profipresent.com GmbH, mit Hauptsitz in Kupferzell (Baden-Württemberg) und einem Vertriebsbüro in Kempten, ist der offizielle Merchandiser der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 ...

  • Den individuellen Hautbedürfnissen begegnen

    Den individuellen Hautbedürfnissen begegnen

    Medical Needling – Praxis für medizinische Kosmetik

    Wer wünscht sie sich nicht - natürlich schöne und gesunde Haut? Sie ist Stimmungsbild, Schutzschild und gilt als Zeichen von Vitalität und Jugendlichkeit ...

  • Luxus erleben. Freiheit spüren. Urlaub genießen.

    Luxus erleben. Freiheit spüren. Urlaub genießen.

    Die Tenne Lodges in Ratschings

    Traumhaft urlauben, sich daheim fühlen, das herrliche Bergpanorama genießen und einzigartigen Wohlfühl-Wellnessgenuss erleben ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen